Sag NEIN, wenn du NEIN meinst…

Ja sagen, obwohl man NEIN meint, nur um es anderen recht zu machen…

Lies hier die Geschichte von Katharina…

Katharina ärgerte sich über sich selbst. Wieder einmal fuhr sich enttäuscht von der Arbeit nach Hause. Sie hatte es etliche Male nicht geschafft eine Bitte abzuschlagen. „Mit mir kann man es ja machen!“, schimpfte sie vor sich hin. Anderen gegenüber würde sie das allerdings nicht laut erwähnen. Schon gar nicht ihrem Chef oder ihren Kolleginnen gegenüber. Immer wieder kam es zu diesem Moment, an dem ein klares NEIN nicht über ihre Lippen wollte… Sie schaffte es irgendwie nicht, für das einzustehen, was ihr wichtig war. Ansonsten war sie fabelhaft: Andere konnten auf sie zählen, sich auf sie verlassen. Sie sprang ein, wo sie konnte und holte für andere gerne das heiße Eisen aus dem Feuer. Sie konnte man immer Bitten. Für ihre Freundinnen würde sie sogar nachts aufstehen…

Dennoch, gab es so viele Situationen, in denen ihr JA zu anderen nur halbherzig war: Sie machte Überstunden, obwohl sie auch dringend ein paar wichtige Dinge zu erledigen hatte. Sie machte Zusagen, die sie später bereute und erlaubte sich kaum, sich selbst wichtig zu nehmen..

Und wenn sie sich einmal traute, ein NEIN zu formulieren, hatte sie den Eindruck, dass es nicht gehört wurde. „Ob das daran liegt, dass ich es nicht klar genug formuliert habe?!“ frage sie sich selbstzweifelnd.

Viele Frauen finden sich in dieser Geschichte wieder. Dafür einzustehen, was einem selbst wichtig ist und mit dem NEIN ein klares Statement zu geben, das ist für viele von uns eine riesige Herausforderung.

„Was soll dann der andere über mich denken?“ fragen wir uns oder „Dann ich mir ja gleich einen neuen Job suchen!“ Auch in der Familie oder im Ehrenamt läuft der gleiche Film ab. „Puh, dann gibt’s nur wieder Streit und diese ewigen Diskussionen! Da lasse ich es lieber gleich!“ sagen wir dann und resignieren.

Das hilfreichste Mittel  gegen ein halbherziges JA ist immer noch ein NEIN aus ganzem Herzen! Aber genau daran hapert es ja! Es sagt sich so leicht: „Du müsstest viel öfter NEIN sagen – du bist viel zu nett!“ Aber die Hürden und Fallen auf dem Weg zum selbstbewussten NEIN sind so vielzählig! Ob es nun die zu hohen Erwartungen an sich selbst sind, die hinderlichen eigenen Gedanken, das geringe Selbstbewusstsein oder der fehlende Mut. So viele Dinge machen es so unnötig schwer, auf dem Weg zum klaren, selbstbewussten und respektvollen NEIN.

Wenn Du wissen willst, wie du Hindernisse und die schwierigsten Fallen bei Thema „nein sagen lernen“ überwinden kannst und welche Schritte du gehen kannst um endlich JA zu dir selbst zu sagen und selbstbewusst für das eintreten kannst, was dir wichtig ist, dann sichere Dir meine aktuellsten Tipps oder buche dir gleich eine kostenlose Beratungssession!

Ich freue mich, dich kennenzulernen! Herzlichst, Deine Claudia

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.